Vortrag: Kulturgeschichte des Islam-Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum Christentum

Am 11.10.2018 fand auf Einladung der Marine-Offizier Messe (MOM) in den Räumen

des Potsdamer Yacht Clubs ein Vortragsabend statt:

Thema: Anmerkungen über den Islam und das Christentum

Referent war Herr Dr. Andreas Bödecker, Stiftungsvorstand des Brandenburg-Preußen

Museums in Wustrau. Der Vortrag behandelte die zunehmenden vielen Glaubenskriege,

die mit großer Brutalität und schwer begreiflichen Fanatismus geführt werden. In den

Vortrag sollte der Versuch unternommen werden, uns Christen in die Welt des Islam

einzuführen, nicht nur in den Glauben der Muslime, sondern auch in Ihre Geschichte und

Ihre Ihre Kulturleistungen, von denen wir heute noch profitieren.

Im Anschluß fand eine lebhafte und interessante Diskussion statt.

 

 

Vortrag: Ein jüdischer Marineoffizier in der deutschen Wehrmacht

Auf Einladung unseres Kooperationspartners der Marine-Offizier Messe fand in

den Räumen des Potsdamer Yacht Clubs ein Vortrag mit dem Titel: Ein jüdischer

Marineoffizier in der deutschen Wehrmacht, statt. Referent war

Oberleutnant z. S. d. R. a. D. Georg Langheld. Er erzählte aus seinen Buch von seinen Vater

der als halb- jüdischer Marineoffizier in der deutschen Wehrmacht Dienst tat. Wie

enzelne Führungspersonen in der Lage waren, Schutz für das Überleben Einzelner zu

bieten. Nach dem Krieg wurde er von der Gesellschaft, für die er gekämpft hatte, verachtet

und als Vertreter des verhaßten Regimes betitelt.

Der Abend endete in einer lebhaften und sehr interessanten Diskussion.

Besuch beim Oberbürgermeister Jann Jakobs in Potsdam

Am 19.10.2018 besuchten Mitglieder der Interessengemeinschaft Deutsche Marine (IG DeuMa) auf Einladung den Oberbürgermeister von Potsdam Jann Jakobs. In seinem Vortrag schilderte er die momentane Situation Potsdams, die Verkehrspolitik, Ausländeranteile in der Bevölkerung, die Wohnungsbaupolitik, Altersdurchschnitt der Bevölkerung und die Kulturangebote der Stadt.

Zum Abschluß erfolgte eine lebhafte Diskussion.

Die Mitglieder besuchten in Potsdam auch den Einsteinturm auf dem Telegraphenberg, der im “Wissenschaftspark Albert Einstein” liegt. Das Bauwerk beeindruckt durch seine außergewöhnliche Architektur.

Besichtigt wurde auch der Alte Markt und das Potsdamer Stadtschloß.

Der Tag endete bei einem gemütlichen Beisammensein imRestaurant Adriatic in Potsdam.

Durch die Wasserstraßen Berlins mit der Marine 1

Am 15. Oktober 2018 fand unsere letzte diesjährige Fahrt mit der Barkasse der Deutschen

Marine in Berlin “MARINE 1” statt. Die Fahrt begann am Schiffbauerdamm, führte durch das

Regierungsviertel, durch das Hansaviertel, zur Mühlendammschleuse und der Oberbaum=

brücke. Weiter ging die Fahrt zum Stützpunkt der Wasserschutzpolizei am Baumschulenweg,

den Heimathafen der Marine 1. Dort endete unsere Fahrt. Unser Bootsführer

Oberstabsbootsmann G.Grund hatte damit erneut eine interessante Strecke ausgesucht und

zeigte uns, in welchen Tempo insbesondere die Uferstreifen der Spree am Osthafen  bebaut

werden. Die Fahrt bot Gelegenheit zu vielen Gesprächen über die Marine, über Berlin und

anderen  aktuellen Themen.

 

 

Fahrt nach Parow zum Tag der offenen Tür und zur Vereidigung

Vom 24.08.18–26.08.18 fand unsere Fahrt nach Parow zur Marine Technik Schule (MTS)

statt. Aus Platzgründen konnten wir diesmal nicht in der MTS übernachten und nahmen

unser Quartier in der Pension “Am Schloß” bei Stralsund. Nach einem Stadtbummel durch

Stralsund war abends Treffpunkt in “Kron-Lastadie” am Fischmarkt. Im dortigen Restaurant

“Fritz Braugasthaus” klang bei schmackhaften Essen und guten Bieren der Abend aus.

Am Sonnabend den 25.08.18 besuchten wir den Tag der offenen Tür (TdoT) in der MTS Es

fanden allerhand Aktivitäten statt, z.B. Feuerlöschübungen und Rettungsübungen. Außerdem

bestand die Möglichkeit mit einem Boots/Bus Shuttle nach Stralsund zu fahren. Um 16:00 Uhr

fand die Vereidigung im Bootshafen statt. Kapitän z.S. Möding machte es möglich, daß wir

Plätze auf der Tribüne bekamen. Zum anschließenden Empfang im Trio Gebäude war unsere

ganze Truppe herzlichst eingeladen.

Am 26.08.18 fuhren wir mit interessanten Eindrücken nach Berlin zurück.

Kutterfahrt über Berlins Gewässer

Am 18. Juli 2018 bot sich uns die Gelegenheit zu einer Fahrt mit dem Motorkutter “Fee”

auf den heimischen Gewässern an. Das Boot bietet einen guten Komfort z.B. Bänke

mit Tisch, Gasgrill. Unser Schiffsführer Kapitänleutnant a.D. Hermann Bock fuhr mit uns

von Berlin-Kladow aus unter die Glienicker Brücke hindurch nach Potsdam. Dort besichtigten

wir das Palais Barberini, schlenderten über den Alten Markt und informierten uns im

Potsdamer Stadtschloß über die Arbeit des Brandenburger Landtages. nach einer

Erholungspause auf der Freundschatsinsel fuhren wir in heiterer Stimmung zurück.

Den Abend ließen wir gemütlich in einem italienischen Restaurant an der Kladower

Promenade ausklingen.

Der großen Nachfrage wegen, fand am 09. August 2018 eine weitere Fahrt mit dem

Motorkutter “Fee” statt.